Kraft der Gedanken

Wussten Sie, dass Sie nur mit Gedankenkraft alles erreichen und alle Ihre Träume verwirklichen können? Wir beweisen es Ihnen.

Nutze die Kraft der Gedanken

Jeder Mensch hat unzählige Wünsche. Einige dieser Wünsche gehen irgendwann in Erfüllung und andere wiederum bleiben unerfüllt. In den meisten Fällen sind es Wünsche, welche scheinbar von der Realisierung unmöglich zu sein scheinen. Wünsche, von denen man direkt ausgeht, dass sie niemals in Erfüllung gehen werden. Doch das Besondere im Leben ist, dass niemand weiß, was passieren wird. Wir selber haben mit der Kraft der Gedanken, die Macht jedes Verlangen zu realisieren. Alle Herzenswünsche, egal wie tief sie in der Seele des Menschen schlummern, können in Erfüllung gehen. Doch um dieses Ziel zu erreichen, muss man einige Faktoren berücksichtigen.

Wenn es darum geht, seine Wünsche zu erfüllen, so wird in diesem Kontext häufig das Gesetz der Anziehung genannt. Dieses besagt, dass man mit der richtigen Anwendung all das in das Leben ziehen kann, was man möchte. Aber dazu später mehr. In der Tat ist dieses Gesetz ein sehr wirksames Werkzeug, mit dem man alles in das Leben ziehen kann, was einem lieb ist.

Doch das große Problem dieses Gesetzes ist, dass es von zu vielen Menschen falsch verstanden wird. Daher wird es oft nicht richtig angewendet oder im schlimmsten Fall sogar zum eigenen Nachteil. Grundsätzlich besagt das Gesetz der Anziehung nur, dass Energie immer Energie derselben Intensität anzieht und da alles im Leben – von der eigenen Existenz, der Realität, dem Bewusstsein und vielem mehr – aus energetischen Zuständen besteht, zieht man die Energie im Leben an, mit der man in Resonanz steht.

Das Gesetz der Anziehung

In anderen Worten bedeutet das, dass die Gedanken des Menschen in diesem Zusammenhang eine wichtige Rolle bei der Realisierung der Wünsche spielen. Womit man also gedanklich in Einklang steht, zieht man verstärkt in das Leben. Das Universum reagiert dabei auf die inneren Wünsche und setzt alles mögliche in Bewegung, um diese in Erfüllung gehen zu lassen. Doch das Universum kann nicht zwischen positiven und negativen Gedanken unterscheiden. Wenn man einen schlechten Tag hat und man sich denkt, man habe nichts, dann steht dieser Gedanken mit Mangel in Harmonie. Das Universum reagiert darauf und geht auf den negativ belegten Wunsch ein und sorgt dafür, dass man einen weiteren Mangel erfährt.

"Das Gesetz der Anziehung ist ein Prinzip des Universums. In einfacher Form lautet das Gesetz so viel wie: Gleiches zieht Gleiches an. Diese Kraft wird auch als Gesetz der Resonanz, Resonanzgesetz oder Affinitätsgesetz bezeichnet."

Wunscherfüllung durch Gedankenkraft

Jeder Mensch hat mindestens einmal in seinem Leben eine Bestellung an das Universum aufgegeben und schon nach einiger Zeit wieder resigniert, weil einfach nichts geliefert wurde. Alles, was man aussendet, kommt auch wieder zurück. 

Das betrifft auch die Formulierung der eigenen Wünsche. Daher sollte man immer darauf achten, dass die Wünsche rundum positiv sind. So kann man sicherstellen, dass man nur Gutes zurück bekommt.

Tipps zur Wunscherfüllung

Zunächst muss man herausfinden, welche Wünsche man möchte, erst dann kann man die Gedanken auf die Reise schicken. Die Wünsche sollten immer in der Gegenwartsform formuliert werden, so als hätte man das Ziel bereits erreicht. Danach muss der Wunsch positiv formuliert werden. Man darf also nicht sagen: „Ich wünsche mir, nicht mehr zu rauchen“, sondern besser „Ich wünsche mir die notwendige Stärke, mich auf eine gesündere Lebensweise einzulassen.“

Die Wünsche sollten dabei so konkret wie möglich beschrieben werden. Schlagwörter alleine reichen nicht aus, wenn man seine Gedanken in das Universum schickt. Wichtig ist es, die Wünsche genau so zu formulieren, wie man sie meint und sich wünscht. Je klarer die Botschaft ist, desto wahrscheinlicher ist es auch, dass dieser in Erfüllung geht.

Man sollte sich seine Wünsche visualisieren und sich ein klares Bild vor das geistige Auge rufen. Hier kann es sehr hilfreich sein, wenn man eine Collage mit Fotos und Inspirationen anfertigt. Jeden Tag muss man auf die Collage schauen, um sich seiner Wünsche bewusst zu bleiben. Nach kurzer Zeit hat man seine Wünsche verinnerlicht und das Unterbewusstsein kann als Wunscherfüller arbeiten. Der Blick sollte immer genau ausgerichtet sein und sich auf das Wesentliche konzentrieren. Es nützt gar nichts, wenn man seine Wünsche von anderen Menschen abhängig macht. Darauf hat man zu wenig Einfluss und das bremst die Wunscherfüllung.

Wie man die Macht der Gedanken richtig nutzt

In drei einfachen Schritten kann man die Kraft der Gedanken richtig einsetzen. Dabei spielt es auch keine Rolle wie groß oder klein der Wunsch ist. Diese Methode funktioniert bei kleinen Wünschen genauso gut wie bei großen.

Das Wichtigste, was man braucht, ist ein klares Ziel. Das Ziel muss immer klar vor Augen sein. Außerdem ist es ganz wichtig, dass man genau weiß, wie das Ziel aussehen soll. Entscheidend ist, dass man sich niemals auf das konzentrieren darf, was man nicht haben möchte. Das Unterbewusstsein macht keinen Unterschied zwischen positiven und negativen Gedanken. Alles, was man denkt, manifestiert sich. Daher sollte man aufpassen was man denkt, sonst bekommt man am Ende genau das, was man nicht möchte.

Sobald man weiß was man möchte, kann man seine Gefühle aktivieren. Danach bekommt der Wunsch seine Anziehungskraft. Er wird dann unwiderstehlich, so dass das Unterbewusstsein nichts anderes machen kann, als einen zum Ziel zu führen. Hierfür müssen alle Sinne genutzt werden und man muss sich seinen Traum so realistisch wie möglich vorstellen. Dieser Schritt wird als Visualisieren bezeichnet. Wichtig ist, dass man sich in einem entspannten Zustand befindet, wenn man gestresst ist oder schlecht gelaunt ist, wird man sich bestimmt keine positiven Dinge wünschen können.

Auf keinen Fall darf man einfach abwarten bis etwas passiert. Jeder kennt sicher einen Menschen, der total unzufrieden mit seinem Leben ist und immer jammert. Aber jammern bringt einen nicht weiter. Wer möchte, dass seine Wünsche in Erfüllung gehen, muss herausgehen und etwas dafür machen.

Man darf nicht auf den Tag des großen Wunders warten, sondern man muss Handeln. Sobald man aktiv wird, passieren viele kleine Wunder und der Traum kommt einem entgegen.